BSG History VII

Ihr kennt ja das Prozedere mittlerweile. Sonntag, Geschichtstunde, falls ihr die vorherigen Episoden verpasst habt, könnt ihr diese unter dem Reiter „Historie“ ganz simpel nachlesen. Ansonsten wünsche ich euch nun gute Unterhaltung mit dem vorletzten Text unserer Reihe, der sicherlich auch einige Kontroversen behandelt. Das Erbe des FC Sachsen Wie es zur Neugründung kam habe ich euch bereits kurz beschrieben. Was viele Nicht-Leutzscher oder jüngere Chemiker nicht wissen ist, dass...

Continue reading...

BSG History VI

Es ist Sonntag. Geschichtsstundenzeit! Heute geht es weiter um den „FC Sachsen Leipzig“ bis hin zu seiner Auflösung. Falls ihr die Ausgaben davor verpasst habt, könnt ihr diese jederzeit in der Kategorie „Historie“ nachlesen! Der FC Sachsen – Mutation zum Chaosverein? Amateuroberliga Süd (4.Liga) also – kein Profifußball. Der Kader wurde kleiner, das Etat sowieso und auch der Zuschauerzuspruch nahm jetzt ab. Nur Platz 5 am Ende in der Liga...

Continue reading...

Wie Sachsen zwei Chemies auffraß

Die Jahre des ostdeutschen Fußballs um die sogenannte Wende sind bisher wenig aufgearbeitet. In Leutzsch sieht die Datenlage verhältnismäßig gut aus, auch wenn so einige blinde Flecken bei der Recherche unübersehbar werden. Zur Vorgeschichte erfahrt ihr hier mehr. Die Wirren der Gesellschaft, die übermütige Hoffnung auf das große Geld und die weite Welt, die Einflussnahme durch den Westen, die Inkompetenz im Verein zu jener Zeit und letztendlich die allgegenwärtige Gewalt...

Continue reading...

BSG History V

So Freunde der Chemie. Die erste Hälfte habt ihr geschafft. Nun geht’s aber weiter mit der zweiten Hälfte unserer historischen Aufarbeitung. Falls ihr die ersten 4 (!) Teile verpasst habt, könnt ihr diese jederzeit im Reiter „Historie“ finden und nachlesen. Neuanfänge und Hoffnungen… Saison 1971/72, Chemie trat erstmals in der zweitklassigen DDR-Liga an. Die Zuschauer hielten dennoch ihrer Chemie die Treue – nicht selten waren 10.000 Zuschauer bei Heim- und...

Continue reading...

BSG History IV

Es geht mal wieder weiter in der chemischen Geschichtsstunde! Wenn ihr Teil I, II oder III verpasst habt, solltet ihr diese am besten noch nachholen, um im Bilde zu sein. Auch Krankheiten können nicht als Ausrede verwendet werden, denn ihr wisst ja, wer Krank ist muss den Stoff dennoch nachholen… Meister! Und nun? Durch die Meisterschaft 1963/64 waren die Leutzscher spielberechtigt für den Europapokal der Landesmeister. Um sich darauf vorzubereiten,...

Continue reading...

Die chemischen Neuzugänge II

Tom Müller Der gebürtige Leipziger zählt fortan zu den Jungspunden im Team. Denn Tom bestreitet dieses Jahr seine erste Saison im Herrenbereich. Der 1,87m große Verteidiger ist vielseitig einsetzbar und bewies auch bereits in den Testspielen Torgefahr. Der Rechtsfuß kann somit neben seiner Hauptposition – der Innenverteidigung – auch auf der „Sechs“ sowie auch als rechter Verteidiger agieren. Außerdem ist Leutzsch für ihn kein Neuland, beim FC Sachsen lernte er...

Continue reading...

„Wenn die Raketen zünden, geht’s vorne ab …“

Besser kann man das Spiel unserer glorreichen BSG gegen den BFC Dynamo kaum beschreiben. Gesagt hat diese Worte unser Kapitän Stefan Karau. Wir schauen uns heute mal an, was da genau dahintersteckt, und wie die taktische Ausrichtung von Chemie im Generellen so aussah. Besonderheiten in der Aufstellung: Auf dem Papier hat Miroslav Jagatic ein recht klassisches 4-4-2 aufgeboten. Viererkette, zwei Sechser, zwei Außen, zwei Stürmer. Ganz so einfach ist es...

Continue reading...

BSG History III

*Ding Dong* Zeit für die nächste Geschichtsstunde. Ihr habt die ersten beiden verpasst? Dann solltet ihr den Stoff schnellstmöglich nachholen! Leutzsch lebt noch Im September 1954 gründet sich aus der SC Lokomotive die „BSG Chemie Leipzig-West“ heraus neu. Viele Informationen über diese Zeit gibt es nicht. Nur eines, ohne die Fuktionäre Arno Huhn und Otto Thiele und Ex-Spieler Walter Rose hätte der kleine, neue Verein, der Chemie nun urplötzlich war, nicht...

Continue reading...

„Kleiner Himmler“ jagt „Linksextremisten“

Die brandenburgische AfD um Rechtsausleger Andreas Kalbitz diskreditiert politische Gegner als Extremisten, um sich selbst reinzuwaschen. Die Attacke zielt auch auf Fans der BSG Chemie Leipzig. Andreas Kalbitz hat ein Problem. Genau genommen mehrere. Nicht nur, dass man ihn als „kleinen Himmler“ verspottet. Mittlerweile möchte man den radikalen Rechtsausleger sogar in der eigenen, am äußersten rechten Rand agierenden Partei gerne loswerden. Nur in Brandenburg darf Kalbitz weiter seinen rechten Umtrieben...

Continue reading...

Wer spielt wo und wie spielen alle zusammen…Eine Kaderanalyse 2.0

Seit meinem letzten Text sind einige Wochen vergangen, um genau zu sein sieben Wochen. Damals standen wir am Anfang der Kaderplanung und hatten viele offene Fragezeichen. Heute schauen wir uns an, was in den sieben Wochen so passiert ist, und blicken ein wenig in die Zukunft. Wir nehmen uns die Mannschaftsteile im einzelnen vor. Tor: Bejamin Bellot, Julien Latendresse-Levesque Im Kasten haben wir das wohl beste Torhüterduo der gesamten Liga....

Continue reading...